HISTORY



For $ale wurde 1991 von Denny Gabriel, Jörg Wegmann und Oliver Kohlmann gegründet. F$ spielte diverse Gigs quer durch die Republik und produzierte vier Demo-Tapes. 1999 fand man den Weg zum Horrobusinessrecords-Label und die erste CD "for sale" wurde veröffentlicht.


For $ale war bereits zu diesem Zeitpunkt das, was man heute eine klassische Crossoverband nennen würde. Die musikalischen Einflüsse erstrecken sich dabei von Metal über Funkrock- Einflüsse bis hin zu Rock- und Hip-Hop- Elementen.


Im Jahr 2000 wurde die Band um Olaf Siebert (Vocals) und Öx Bloch (Gitarre) erweitert. Im Sommer 2001 hat For $ale zusammen mit der Schule "Mediengestaltung Bild und Ton" in Bochum, einen Videoclip zum Song "Hypnotized" produziert. Nach intensiver Studioarbeit wurde im Jahr 2002 das "moneylicious"-Album fertiggestellt und ebenfalls beim HBR-Label aufgelegt. Eine erfolgreiche Deutschland-Tour mit der kanadischen Band "Slyce" folgte.


2001 und 2002 liefen zwei Songs beim Radiosender "Einslive" vom WDR.


Nach diversen Festivals und einem Wechsel am Gesang, öffnet die Band im Jahr 2005 ein neues Kapitel...

Das "reich tun" - Album hat sich fantastisch verkauft und nach der
Umorientierung einiger Vorstände ist es nun wieder Zeit...

For $ale ist wieder im Studio und bastelt.


"wir sind gespannt"